Hartmetall-Beschichtungsgerät für beanspruchte Flächen - Kunststoff Magazin ONLINE

2021-10-26 02:25:23 By : Mr. Potter Li

Für eine neue Schicht

Heißkanal in engem Raum

In vielen Tagen unterwegs

Größerer Messestand, viele Neuheiten

Qualitätsbestimmung beim Spritzgießen

Für eine neue Schicht

Für eine neue Schicht

Joke Technology stellt auf der Fakuma eine neue Generation von Hartmetall-Beschichtungsgeräten vor, die höchsten Anwenderansprüche gerecht wird.

Das Hartmetall-Beschichtungsgerät Eneskarecoat 85 dient dem einfachen und schnellen Beschichten beanspruchter Flächen. Durch Abbrennen einer Elektrode aus Wolframcarbid bei 2.800 Celsius wird eine Hartmetallschicht aufgetragen, die eine Oberflächenhärte von maximal 82 HR 30 N erreicht. Das Verfahren eignet sich für Werkzeuge, Vorrichtungen und Oberflächen, die besonders zäh, hart und verschleißfest sein müssen, etwa Stanz- oder Biegewerkzeuge. „Unsere Punkte eigene Entwicklungsabteilung hat das Gerät in wesentlichen weiterentwickelt. Auch Montage und Fertigung geschehen bei Joke direkt – es handelt sich auch um ein echtes Made-in-Germany-Produkt“, erläutert Jürgen Meyer, Leiter Geräteentwicklung bei Joke Technology. Im Vergleich zum Vorgängermodell erzielt der Anwender mit dem Eneskarecoat 85 aufgrund einer bis zu 30 Prozent höheren Arbeitsspannung von maximal 52 Volt eine größere maximal erreichbare Schichtdicke. Der speziell geregelte Zündfunke und die höhere mögliche Vibrationsfrequenz von 80 bis 120 Hertz ermöglichen ein bis zu 20 Prozent schnelleres Arbeiten und ein besseres Oberflächenergebnis. Außerdem WIRD das Ausglühen der Elektrode verhindert, was die Einsatzkosten reduziert. Im Vergleich zum Vorgängermodell sind nach Unternehmensangaben größere Elektroden verwendbar und dadurch mehr Einsatzfelder möglich.

Auch beim Handling von Eneskarecoat 85 gab es Weiterentwicklungen: Am ergonomisch geformten Handstück IST – zusätzlich zum herkömmlichen Fußtaster – ein Bedientaster angebracht, mit dem der Anwender den Vorgang steuern kann. Eingebaute LED sorgen für eine blendfreie Ausleuchtung des Arbeitsplatzes und für die Überwachung des Elektrodenkontakts. Neu Sind Auch sterben von der Softwareseite ihrer voreingestellten Parameter (Presets), sterben um individuelle Erfahrungswerte Seiten der Anwender ergänzt werden can. Das Gerät wird auf der Fakuma 2021 präsentiert.

Joke Technology, Fakuma, Halle A3, Stand 3312

Weiss Kunststoffverarbeitung, Spezialist für anspruchsvolle technische Spritzgusskomponenten, bringt Produktbeispiele aus verschiedenen Industriebranchen mit.

Günther Heisskanaltechnik Fokussiert auf der Fakuma die Vorzüge des Ready2Connect-Heißkanalsystems.

Röhm zeigt auf der Fakuma Plexiglas-Formmassen für modernes Design von Fahrzeugen, Leuchten und Haushaltsgeräten.

Mit der 27. Fakuma wird Friedrichshafen einmal mehr zum Branchentreff für die industrielle Kunststoffverarbeitung. Auch Dünnschichtspezialist Leonhard Kurz ist vertreten und stellt Konzepte aus den Bereichen Automotive Interior/Exterior, Consumer...

Leistritz Extrusionstechnik informiert über die Verarbeitung von Kunststoff-Rezyklaten. Das Unternehmen mit langjähriger Erfahrung bei der Konstruktion von Anlagen für das Recycling von Kunststoffen konzentriert für das Recycling, mehr...

Recycelt – und trotzdem schön

Deckerform zeigt gemeinsam mit der Leonhard-Kurz-Stiftung auf leistungsfähigen vollelektrischen Spritzgießmaschinen von Toyo, dass Produkte aus recyceltem PET im Vergleich zu solchen aus Neugranulat in ihrer Funktionalität fast kein...

Wittmann-Gruppe zeigt auf der diesjährigen Fakuma Neuentwicklungen auf unterschiedlichen Gebieten, darunter den neuen Roboter Sonic 108.

Kreislaufwirtschaft im Fokus bei Weima

Weima zeigt auf der Fakuma gemeinsam mit dem Partner Neue Herbold weitere Prozessschritte auf dem Weg zum effizienten Recycling von Kunststoffen.

Sikora präsentiert auf der Fakuma Mess- und Regeltechnologien für die Rohr- und Schlauchindustrie sowie Systeme für die Inspektion, Sortierung und Analyse von Kunststoffgranulat.